Unsere Grundschule Zschepplin in Hohenprießnitz

Unsere Gemeinde Zschepplin besteht aus mehreren Ortsteilen. In Hohenprießnitz befindet sich die örtliche Grundschule. Wir sind eine kleine Schule im ländlichen Raum des Landkreises Delitzsch und gehören zum Bundesland Sachsen. Die Kurstadt Bad Düben und die Stadt Eilenburg liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier mehr Unsere Grundschule.

 

Neuigkeiten / Schuljahr

Fast schon zur Tradition geworden ist unsere Teilnahme an der Weihnachtspäckchen-Aktion der Firma Kräger.

So wurden auch in diesem Jahr fleißig Päckchen für Kinder in Moldawien gepackt.

Wir hoffen natürlich, dass diese sich darüber freuen.

Anfang Dezember konnten wir 71 Weihnachtspäckchen der Firma Kräger übergeben.

Es beteiligten sich sehr viele Schüler unserer Grundschule und packten mit Begeisterung und viel Mühe die Geschenke für Kinder in Not. Wir bedanken uns für die große Bereitschaft möglichst vielen, hilfebedürftigen Kinder ein schönes Weihnachtsgeschenk übermitteln zu können. Außerdem gilt unser Dank der Firma Kräger für den Transport und die Übergabe an die moldawischen Kinder.

Auch im Corona-Jahr beteiligten wir uns wieder an der Weihnachtsbaum-Schmück-Wettbewerb der Stadt Eilenburg.

Der Wettbewerb „Wer schmückt den schönsten Weihnachtsbaum?“ hat sich in den letzten Jahren als Programmpunkt auf dem Eilenburger Weihnachtsmarkt etabliert. Aufgrund der aktuellen Situation wurde der Wettbewerb in diesem Jahr einfach etwas anders organisiert.

Unser Baum-Pate ist in diesem Jahr die Elektrofirma W. Bergmann. Der Weihnachtsbaum wurde nicht wie sonst auf dem Eilenburger Weihnachtsmarkt geschmückt. In diesem Jahr ist unser Baum direkt im Geschäft der Firma Bergmann in der Breiten Straße in Eilenburg zu bewundern. Wir haben ganz viele Tannenbäumchen gebastelt z.B. aus Holz, mit Wolle umwickelt oder bestickt.

Unser Bäumchen hat die Nummer 3 und es kann für unsere Schule unter:

https://www.eilenburg.de/723/

bis zum 15. Dezember abgestimmt werden.

Die drei Bäume mit den meisten Stimmen erhalten eine Siegprämie für ihre Einrichtung. Alle anderen Einrichtungen gehen jedoch nicht leer aus. Sie erhalten Trostpreise.

www.pixabay.deLiebe Kinder, werte Eltern,

ein teilweise sehr seltsames Jahr geht langsam dem Ende zu. Neben Corona gibt es zum Glück noch andere Inhalte und Themen.
So möchten wir uns auch in diesem Jahr an der Weihnachtspäckchen-Aktion für andere Kinder beteiligen und hoffen auf eure rege Teilnahme.
Nicht allen Kindern geht es so gut wie euch. Sie haben nicht so tolle Sachen oder so schönes Spielzeug wie ihr. Diesen Kindern wollen wir in der Weihnachtszeit eine kleine Freude bereiten und ihnen unsere Päckchen schicken.
Unsere Pakete werden wie in den letzten Jahren von der Firma Kräger in Laußig nach Moldawien weitergeleitet bzw. selbst hingebracht.

www.pixabay.deGeeignete Geschenkideen für die Schuhkartons sind z.B.

  • Kleidung
  • Hygieneartikel
  • Spielzeug
  • Schulsachen
  • evtl. ein persönlicher Gruß
  • bitte keine Süßigkeiten

Bitte kennzeichnet außen auf dem Schuhkarton, für welches Alter und Geschlecht dieses Geschenk gedacht ist. So kann es auch das richtige Kind erreichen. Den Karton verschließt ihr am besten nur mit einem Gummiband oder einer großen Schleife.

Bringt die Geschenke bitte bis zum 2.12.2020 mit in die Schule.

Viel Spaß beim Packen wünscht euch Frau Firl.

Am 02. Oktober 2020 fand der erste Höhepunkt des neuen Schuljahres statt – Jugend trainiert für Olympia im Bereich Fußball.

Jungen der Klassenstufe 3 und 4 haben sich mit anderen Teams gemessen und ihr Können unter Beweis gestellt. Nach hartem Kampf und viel Laufarbeit stand ein beachtlicher 3. Platz auf der Urkunde – Glückwunsch an die erfolgreichen Kicker.

Heute, am Freitag, den 11. September 2020, wurde es für die Kinder der 1. Klassen sehr spannend. Sie bekamen ihre Paten zugeteilt. Diese werden sie durch das 1.Schuljahr begleiten, ihnen helfen, wo es geht, gemeinsam etwas lernen oder spielen.

Dazu trafen sich gleich früh die Kinder der Klasse 4b mit denen der 1b. Jedes Kind der 1.Klasse erfuhr von den Großen, welches sein Pate wird. Das war spannend.

Ebenso spannend wurde es für die Kinder der Klasse 1a dann nach der Hofpause. Hier gesellte sich die Klasse 4a dazu. Jeder Große/jede Große stellte sich den Kleinen vor, gab seinen Paten bekannt und übergab diesem eine selbst gebastelte und mit Wünschen versehene Zuckertüte sowie ein Säckchen mit einer Kleinigkeit Süßem darin. Anschließend durften sich die Paten auf dem Hof gegenseitig besser kennenlernen – natürlich mit ordentlichem Abstand.
Frau Schröter machte von allen Paten schöne Erinnerungsfotos.