Unsere Grundschule Zschepplin in Hohenprießnitz

Unsere Gemeinde Zschepplin besteht aus mehreren Ortsteilen. In Hohenprießnitz befindet sich die örtliche Grundschule. Wir sind eine kleine Schule im ländlichen Raum des Landkreises Delitzsch und gehören zum Bundesland Sachsen. Die Kurstadt Bad Düben und die Stadt Eilenburg liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier mehr Unsere Grundschule.

 

Neuigkeiten / Schuljahr

… um die Sonne und in unserer Schule zu dem Thema „Sonne, Mond und Sterne“.  Unsere diesjährige Lesewoche vom 03. Bis zum 07. Februar war  einem kosmischen Thema gewidmet und forderte alle Kinder unserer Schule zum Lesewettstreit am 06. Februar heraus.

Die besten Schülerinnen und Schüler jeder Klasse zeigten ihr Können vor einer Jury aus Kindern und Erwachsenen und wurden prämiert. Außerdem ging es natürlich auch um Themen wie Sternbildsagen. Die ersten Klassen deponierten einen  Lesetext in einer selbst gebastelten Raketenleserolle  und so waren alle schon gespannt und eingestimmt auf den 2. Höhepunkt der Woche – das Kindermusiktheater Ellen Heimrath mit dem Stück „Sonne, Mond und Sterne“. Die Schauspieler brachten die Kinder in der Turnhalle in Bewegung und ganz nebenbei wurde viel Wissenswertes zum Thema Weltall vermittelt.

Bei der anschließenden Lesenacht in der Schule wurde es dunkel und an Gestirne erinnerten nur noch die Taschenlampen unter den Bettdecken und in den Schlafsäcken. Die Kinder  tauschten Bücher und Geschichten aus und ab und zu summte auch noch ein kleines Lied aus dem Theaterstück in einer Ecke des Raumes

….. bis alle in der Dunkelheit der Nacht schliefen.

Und so viel Aufregung braucht Erholung!

Deshalb ging es nach dem gemeinsamen Frühstück und der Zeugnisausgabe am Freitag in die wohlverdienten …

.....Ferien!

Am 21. Januar 2020 fand für Schüler der Grundschule Zschepplin ein spannender Walderlebnistag statt. Zahlreiche Waldarbeiter gaben den Schülern die einmalige Möglichkeit, den Wald als Spiel-, Lern- und Lebensraum zu entdecken. Durch eine perfekte Organisation und umfassende Unterstützung konnten die Schüler verschiedene Stationen durchlaufen und den außerschulischen Lernort mit allen Sinnen erleben. Darüber hinaus erzählten die Förster faszinierende Geschichten, beantworteten Fragen der neugierigen Kinder und lieferten einen tollen Einblick in ihren Arbeitsalltag.

Dieser Waldtag brachte spannende und zugleich freudvolle Erlebnisse. Dank der vielen Helfer und des ausgereiften Konzeptes war es ein rundum gelungenes Projekt im Grünen.

Am Mittwoch, den 02. Oktober 2019 schrillte die Schulklingel 3 x kurz vor der großen Hofpause durch das Schulhaus …….

Feuer? …. oder Feuerarlarm?

Keiner wusste Bescheid und besonders unsere Schulkinder waren sehr aufgeregt. Erst vor kurzem im September wurde das Verhalten im Brandfall von allen trainiert. Und jetzt,,,? Alle ordneten sich geregelt, liefen die vorgesehen Fluchtwege entlang und fanden sich bei leichtem Nieselregen auf dem Stellplatz ein. Dann rückte sogar die Feuerwehr an, fuhr Drehleitern aus und drei Personen fehlten. Die Spannung unter den Kindern stieg und sie beobachteten neugierig die Abläufe bei der Feuerwehr. Da uns der Nieselregen das Warten erschwerte, wärmten wir uns erst einmal in der Turnhalle auf. Hier klärte Frau Fuchs auch darüber auf, dass es sich um einen Feuerarlarm handelte. Alle waren erleichtert und die drei Vermissten wurden auch von den Feuerwehrleuten gefunden. Dann konnten die Schülerinnen und Schüler in Ruhe Drehleiter, Schlauch und Auto bestaunen und nach ca. einer Stunde kehrten alle wieder in die Klassenräume zurück. Ein Tag den keiner vergessen wird.

Grundschule Zschepplin erhält Sonderpreis

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule wieder an dem Kalenderwettbewerb des Projektes Natur zum Anfassen teil. Das Thema „Naturphänomene – warum hängt die Fledermaus verkehrt herum“ stellte künstlerisch eine Herausforderung dar. Doch Lucia Bodenhausen schaffte es mit ihrer Arbeit unter 600 Einsendungen auf ein Kalenderblatt. Darüber freut sich auch ihre Kunstlehrerin Iris Schumann und Lucia bekam einen Fledermauskasten als Sonderpreis.

Außerdem wurde beim diesjährigen „Natur zum Anfassen“- Kalenderwettbewerb erstmalig ein Sonderpreis vergeben. Die 2. Klasse der Grundschule Zschepplin konnte die Natur zum Anfassen-Jury mit der Gemeinschaftsarbeit „Die Eigenschaften der Fledermäuse“ überzeugen.

Dafür wurden die Schülerinnen und Schüler mit 600 Euro von Cornelia Sommerfeld (Pressesprecherin MITGAS/enviaM) ausgezeichnet. „Die Kinder haben sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und das in beeindruckender Weise in ihrer Gemeinschaftsarbeit wiedergegeben“, sagte Sommerfeld.

Die Klasse 2 - vertreten von Amy, Bruno und Harut - sowie Kunstlehrerin A. Küas nahmen den symbolischen Scheck entgegen. Mit dem Geld möchte die Schule zwei Hochbeete im Schulgarten anlegen.

Schaut doch mal bei Instagram

Herzlichen Glückwunsch!

Am Samstag, den 11. Januar 2020, fand in Bad Düben das alljährliche Winterhallensportfest statt. Bei diesem Wettkampf haben sich Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 mit den besten Sportlern anderer Grundschulen gemessen. Ob beim Medizinballstoßen, beim Zielwerfen und -springen oder bei der Hindernisstaffel – die Zscheppliner Grundschüler erzielten Bestleistungen und tolle Platzierungen. Wir gratulieren zu einem gelungenen sportlichen Start ins neue Jahr.